Albert-Schweitzer-Grundschule in Vechelde

Elternmitarbeit

Elternabende/Klassenelternvertreter

Alle Erziehungsberechtigten einer Klasse wählen zu Beginn des Schuljahres einen Elternvertreter sowie einen Stellvertreter für jeweils zwei Jahre. Diese sind automatisch Mitglied im Schulelternrat (SER). Der Elternvertreter einer Klasse plant und leitet mindestens einen Elternabend pro Schulhalbjahr und hält Kontakt zur Klassenlehrkraft.

Klassenkonferenz

Die Klassenkonferenz setzt sich zusammen aus den Lehrkräften und drei gewählten Elternvertreter. Die Elternvertreter sind stimmberechtigt mit Ausnahme der eigenen Belange. Sie entscheidet über Angelegenheiten, die ausschließlich die Klasse oder einzelne Schüler betreffen. Persönliche Angelegenheiten werden vertraulich behandelt.

Fachkonferenz

Für jedes Unterrichtsfach findet einmal pro Schulhalbjahr eine Fachkonferenz statt. Sie entscheidet über fachbezogene Angelegenheiten. In jeder Fachkonferenz sind Eltern vertreten. Die gewählten Elternvertreter berichten auf den Schulelternratssitzungen über die besprochenen Inhalte der Konferenzen.

Gesamtkonferenz

Mitglieder der Gesamtkonferenz sind alle Lehrkräfte der Schule, sowie 6 Elternvertreter. Es ist sinnvoll das mindestens zwei Elternvertreter des SER Vorstandes in der Gesamtkonferenz vertreten sind. Die gewählten Elternvertreter berichten auf den Schulelternratssitzungen über die besprochenen Inhalte der Gesamtkonferenz.


Weiterhin gibt es für uns Eltern noch viele weitere Möglichkeiten, sich am Schulleben der Albert-Schweitzer-Grundschule in Vechelde zu beteiligen (Schulprojekte, Schulfeste, Sportveranstaltungen, Ausflüge, Klassenfahrten, usw.). Das Engagement aller Eltern wird an dieser Schule vom Lehrerkollegium und von der Schulleitung Frau Pausewang geschätzt und unterstützt.